Gründer- und Unternehmerwoche vom 10. - 14. Februar 2020 – mit Events im Kinzig Valley! Jetzt informieren und anmelden!

Blog

Kinzig-Valley offiziell eröffnet

Wo Gründer und Förderer in der Region zusammenkommen


Der Trend geht vom Großen ins Kleine: Regionale Coworking-Spaces wie das Kinzig-Valley in Gelnhausen sind immer mehr im Kommen. Am 23. April feierte das Projekt der Gelnhäuser Firma WIV GmbH seine offizielle Eröffnung. Alle Teilnehmer waren sich einig: Wenn die Infrastruktur in der Region stimmt, gibt es für Unternehmer keinen Grund, in Großstädte wie Berlin oder Frankfurt abzuwandern, um dort den Turbo zu zünden.

Nach der Begrüßung durch Initiator Bernd Weidmann, den Kreisbeigeordneten Winfried Ottmann und Freunde des Kinzig-Valleys tauschten sich im Anschluss an die Vorführung des Doku-Films „Startups made in Germany“ Unternehmerinnen und regionale Größen aus Politik und Wirtschaft miteinander aus. Norbert Apostel, Gründer von „Roomheros“ und Schöpfer des gezeigten Films, möchte den Blick auf die Wirklichkeit der Startup-Szene in Deutschland schärfen. Die Großstadt kann zwar inspirieren, jedoch sei es, so Andreas Hof, Vorstandsvorsitzender der VR-Bank Main-Kinzig-Büdingen, in der Region leichter, ein Netzwerk aufzubauen und Mitarbeiter zu finden. Jedoch muss das Bewusstsein für ein zu lösendes Problem in der Zielgruppe auch vorhanden sein, mahnt GNZ-Gründer und Startup-Unterstützer Ehrhard Naumann – sonst könne die zukunftsfähigste Idee scheitern. Die Entrepeneurin Giovanna Müller („Pâtlairs“ aus Biebergemünd) berichtet, dass sie sich in der Großstadt mit hohen Standgebühren für Ihren Foodtruck konfrontiert sehe, während die Nachfrage für ihr Produkt immer noch aus der Region komme. Bürgermeister Daniel Glöckner betonte, es sei Aufgabe der Politik, unternehmerfreundliche Strukturen zu schaffen und Bürokratie für GründerInnen abzubauen. Bestehende Konstrukte zu fördern sei sinnvoller, als große Gelder in Neu-Projekte zu investieren – dafür spricht sich Winfried Ottmann aus.

So gab es bei leckeren Getränken und Snacks, gezaubert vom Kopf des Restaurants „Somachemers“ Jürgen Bock, am 23.4. spannende Impulse zum Thema aus ganz unterschiedlichen Perspektiven. Gründer Bernd Weidmann fasst die Veranstaltung und die Mission des zum Großteil bereits vermieteten, nun aber auch offiziell eröffneten Kinzig-Valley zusammen: „Es geht nicht allein, sondern nur zusammen. Es sei gut dass weitere solche Einrichtungen im Landkreis entstehen, die alle ihren eigenen Charme haben und unterschiedliche Zielgruppen ansprechen. Toll, dass die Wirtschaftsförderung mit Herrn Dreßbach an der Spitze und die lokale Politik diese Initiativen unterstützen.“


Panel-Diskussion im Kinzig-Valley

Teile diesen Beitrag gerne in deinem Netzwerk:

zurück